Ein Projekt von Studierenden des Studiengangs
Online-Redakteur der Fachhochschule Köln
bild
 
 
« Gewinnerinnen der Vorjahre - Was machen sie jetzt? “Cosmonauta” - wenn ich groß bin, werde ich Kosmonautin… »

Am Donnerstag nach dem Kino

bar_200-kopieFür all diejenigen, die den zweiten Abend des Internationalen Frauenfilmfestivals gemütlich in einer Kneipe oder einer Bar ausklingen lassen wollen, haben wir hier drei ganz besondere Orte zusammengetragen, in denen am Donnerstag, 15. April, nach einem Film gemütlich Cocktails getrunken werden können. Allen voran die Fiffi Bar am Severinswall, in der sich das Festival-Team gemeinsam mit seinen Gästen zum munteren Plausch trifft. Des Weiteren empfehlen wir Zum scheuen Reh am Hans-Böckler-Platz und das Boogaloo in der Nähe des Zülpicher Platzes.

fiffy_barIn der Fiffi Bar am Severinswall 35 dreht sich alles um den besten Freund des Menschen: den Hund. Egal, wohin man sieht, auf den Regalen, der Bar oder auf der Theke begegnen dem Gast die kleinen Vierbeiner. Ein Konzept, das bei den Besuchern gut ankommt, denn mittlerweile hat sich die Bar zur festen Größe in der Kölner Szene entwickelt. Barliebhaber aller Altersgruppen finden hier ihren Platz und genießen die gemütliche Atmosphäre und Musik. Für das Festivalteam des IFFF ein guter Grund, die Lokalität gleich zu ihrem Stammsitz nach den Kino-Vorstellungen zu machen. Ein ganz besonderes Highlight erwartet die Gäste darüber hinaus an diesem Abend: Bei der Whiskey-Rotation gibt es vier Sorten der erlesenen Spirituose für 10 Euro. Mehr Informationen gibt es unter www.fiffibar.de!

zumscheuenrehIn der neuen Bar Zum scheuen Reh am Hans-Böckler-Platz 2 kommen Kulturfans voll auf ihre Kosten. Mitten im Belgischen Viertel gelegen bietet die Lokalität eine hübsche Einrichtung, gute Drinks und erlesene Weine. Das Programm der Bar wechselt fast täglich und beinhaltet neben Clubsounds auch Lesungen, Kurzfilm-Präsentationen, Ausstellungen und Konzerte. Am Donnerstagabend steht vor allem die Musik im Vordergrund des Geschehens: Dort legen die DJs “Warme Cola” und “Dr. Maraseque” eine bunte Mischung von Soul und Funk über Disco bis hin zu Jazz auf die Plattenspieler. Der Eintritt ist frei. Los geht’s um 22.30 Uhr. Mehr Wissenswertes findet sich auf zum-scheuen-reh.de!

boogaloo-koeln.deDas Boogaloo in der Roonstraße 19 am Zülpicher Platz, in der Nähe des OFF Broadway Kinos, ist vor allem am Wochenende ein begehrter Platz. Wenn es warm ist und die Bar ihre großen Fenster zur Straße hin öffnet, tummeln sich die Gäste auch schon mal bis auf die Straße. Neben fairen Preisen für Bier und Cocktail-Kreationen, lockt die Lokalität im Seventies-Look mit entspannender Musik aus den Bereichen Funk und Soul. Doch auch andere Musikrichtungen finden hier ihr Zuhause, denn die Bar ist nicht umsonst nach einem exotischen Musikstil benannt. Das Boogaloo öffnet ab 20 Uhr seine Pforten. Mehr Informationen gibt es unter www.boogaloo-koeln.de!

Tags: , , ,

Der Beitrag wurde am Mittwoch, den 14. April 2010 um 12:45 Uhr veröffentlicht und wurde unter Outside Festival abgelegt. du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen.

Einen Kommentar schreiben